29.10.2021

Quartalsmitteilung – Logwin steigert Umsatz und Ergebnis erneut und passt Prognose an

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen

Grevenmacher (Luxemburg) – Die Weltwirtschaft expandiert in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 weiterhin spürbar. Der Aufschwung der Industrieproduktion wird allerdings zunehmend durch Kapazitäts- und Versorgungsengpässe in den Produktionsabläufen und die anhaltenden Störungen in den globalen Lieferketten gebremst. Führende Wirtschafts­forschungsinstitute erwarten für das Jahr 2021 weiterhin einen Anstieg der Weltproduktion. Risiken für die wirtschaftliche Entwicklung resultieren vor allem aus der weiterhin bestehenden Unsicherheit über die Entwicklung der Covid-19-Pandemie und aus den Störungen der internationalen Lieferketten.

 

Die Märkte in der Transportlogistik sind vor allem in der Luft- und Seefracht gekennzeichnet durch Kapazitätsengpässe und stark schwankende, außergewöhnlich hohe Frachtraten. In den nationalen Transportnetzwerken wirken die Auswirkungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie und eine verhaltene Erholung der Nachfrage nach logistischen Dienstleistungen teilweise belastend.

 

Vermögens-, Finanz- und Ertragslage

Umsatz Der Umsatz des Logwin Konzerns ist in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 um 53,2 % auf 1.260,9 Mio. Euro (2020: 822,9 Mio. Euro) gestiegen. Neben deutlich gestiegenen Frachtraten führten auch stark wachsende Volumina in der See- und Luftfracht im Geschäftsfeld Air + Ocean zu einem erheblichen Umsatzanstieg von 574,4 Mio. Euro auf 1.019,2 Mio. Euro. Das Geschäftsfeld Solutions lag im Wesentlichen aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die nationalen Netzwerkaktivitäten in Deutschland sowie einzelner Standortverkäufe und -schließungen mit einem Umsatz von 242,2 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahreswerts von 248,4 Mio. Euro.

 

Operatives Ergebnis (EBITA) Der Logwin Konzern erzielte in den ersten neun Monaten 2021 ein operatives Ergebnis von 67,5 Mio. Euro und übertraf das Vorjahresergebnis damit erheblich um 31,6 Mio. Euro. Das Geschäftsfeld Air + Ocean übertraf aufgrund der stark gestiegenen Umsätze bei einer gleichzeitigen Steigerung der EBITA-Marge deutlich das Vorjahresniveau. Das Ergebnis des Geschäftsfeldes Solutions lag nach drei Quartalen 2021 leicht über dem Vorjahresniveau. Belastend wirkten weiterhin insbesondere die Auswirkungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie auf die nationalen Transportnetzaktivitäten und die im gesamten Berichtszeitraum teilweise verhaltene Erholung der Nachfrage.

 

Periodenergebnis Das Periodenergebnis des Logwin Konzerns belief sich in den ersten neun Monaten 2021 auf 52,4 Mio. Euro und lag damit erheblich über dem Vorjahresniveau (2020: 25,1 Mio. Euro). Neben dem gestiegenen operativen Ergebnis hat auch ein Rückgang der Steuerquote zu dem Ergebnisanstieg beigetragen.

 

Free-Cashflow Der Free-Cashflow des Logwin Konzerns lag aufgrund der erfreulichen operativen Ergebnisentwicklung und dem gegenüber dem Vorjahr verminderten Anstieg des saisonalen Working Capitals mit 30,4 Mio. Euro erheblich über dem Vergleichswert des dritten Quartals 2020 von -11,7 Mio. Euro.

 

Risiken und Prognoseveränderungsbericht

Die Störungen in den globalen Lieferketten und deren Auswirkungen auf die Kunden in der Kontraktlogistik führen zu zusätzlichen Risiken in Bezug auf die Nachfrage nach logistischen Dienstleistungen und das Angebot an Kapazitäten zu ihrer Erbringung.   Im Vergleich zu den Angaben im Jahresfinanzbericht 2020 hat sich die Risikolage für den Logwin Konzern ansonsten nicht wesentlich verändert.

Aufgrund der nach dem aktuellen Stand im Vergleich zum Prognosebericht im Zwischenbericht zum 30. Juni 2021 insgesamt noch deutlich positiveren Umsatz- und Ertragsentwicklung des dritten Quartals 2021 erwartet der Logwin Konzern für das Gesamtjahr 2021 nunmehr ein deutliches Umsatzwachstum auf rund 1,7 Mrd. Euro. Der Umfang der Umsatzsteigerung hängt unverändert wesentlich von der weiteren Frachtraten- und Volumenentwicklung ab. Das operative Ergebnis (EBITA) im Logwin Konzern wird sich auf Basis der aktuellen Entwicklungen ebenfalls gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöhen und voraussichtlich in der Größenordnung von 80 Mio. Euro liegen. Das Periodenergebnis wird auf Basis der erwarteten operativen Ergebnisentwicklung (EBITA) voraussichtlich ebenfalls deutlich steigen. In dieser angepassten Prognose enthalten ist eine Anpassung der Ergebniserwartung (EBITA) für das Geschäftsfeld Solutions. Aufgrund unerwarteter Umsatzrückgänge in Teilen der Logistikaktivitäten werden Umsatz und das operative Ergebnis (EBITA) im Geschäftsfeld Solutions für das Geschäftsjahr 2021 unter Berücksichtigung möglicher Einmaleffekte voraussichtlich unter dem Vorjahreswert liegen. Die Prognose steht weiterhin unter dem Vorbehalt einer stark erhöhten Unsicherheit aufgrund der besonderen Entwicklung des Markt- und Wettbewerbsumfelds und der möglichen Auswirkungen von Maßnahmen der weltweiten Pandemiebekämpfung.

 

Die dargestellten zentralen Steuerungsgrößen (KPIs) sind Bestandteil des im Logwin Konzern eingesetzten Kennzahlensystems und werden Abschnitt „Finanzwirtschaftliche Unternehmenssteuerung“ im Konzernlagebericht im Jahresfinanzbericht 2020 entsprechend den Leitlinien für alternative Leistungskennzahlen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) vom 5. Oktober 2015 erläutert und definiert.

 

Die Quartalsmitteilung zum 30. September 2021 des Logwin Konzerns ist im Internet zugänglich unter:www.logwin-logistics.com

 

 

Über die Logwin AG

Die Logwin AG (Grevenmacher, Luxemburg) realisiert für Kunden aus Industrie und Handel effiziente Logistik- und Transportlösungen. Der Konzern erzielte 2020 einen Umsatz von rund 1,1 Mrd. Euro und beschäftigt rund 4.100 Mitarbeiter. Logwin ist in allen wichtigen Märkten weltweit aktiv und verfügt über rund 190 Standorte auf sechs Kontinenten. Mit den beiden Geschäftsfeldern Solutions und Air + Ocean gehört die Logwin AG zu den führenden Unternehmen am Markt.

Die Logwin AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Mehrheitsaktionärin ist die DELTON Logistics S.à r.l., Grevenmacher (Luxemburg).

 

Ihre Ansprechpartner:   

www.logwin-logistics.com

Sebastian Esser

Chief Financial Officer

Tel: +352 719690-1112

sebastian.esser@logwin-logistics.com



Kontakt

Public Relations

pr-info@logwin-logistics.com
Alle Standorte