21.12.2022

Logwin Charity: Neue Perspektiven für Nepal

Als Logistikdienstleister meistern wir täglich die Anforderungen unserer Kunden und tragen Verantwortung dafür, dass die Waren sicher und just in time an ihrem Bestimmungsort ankommen. Mit unserer Arbeit wollen wir auch außerhalb des Tagesgeschäftes der Gesellschaft etwas Gutes tun: Daher ist es uns ein großes Anliegen, dass sich unsere Mitarbeiter im Rahmen unseres internationalen Charity-Programms engangieren. Daher unterstützt Logwin wieder gemeinsam mit Voith GmbH & Co. KGaA und dem Verein „Zukunft für Nepal Ostwürttemberg e.V.“ die Menschen in Nepal, um die Lebensbedinungen vor Ort zu verbessern.

Grevenmacher (Luxemburg) – Mit einer erdbebensicheren Fachwerkhalle und der Bereitstellung eines Wasserkraftwerkes bieten sich den Menschen in Nepal viele neue Möglichkeiten: Zum einen ist die Stromversorgung durch die kleine, voll funktionsfähige Wasserkraftanlage mit Turbine und Generator gesichert. Zum anderen dient die Halle später als Lehrwerkstatt und Produktionsstätte von Möbeln und erdbebensicheren Häusern.

 

 

Aufgrund seiner geografischen Lage treten in Nepal immer wieder starke Erdbeben auf. Doch die Ereignisse im Jahr 2015 zählen zu den Schlimmsten bisher und die Situation vor Ort ist immer noch nicht wieder hergestellt. Um den Bewohnern im unzugänglichen Hinterland am Fuße des Himalaya weiterhin unter die Arme zu greifen und insbesondere jungen Menschen eine Perspektive zu ermöglichen, war das erklärte Ziel der Unterstützung für dieses Jahr die Bereitsstellung von Strom und der Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung. An der Wasserkraftanlage können die Jugendlichen künftig zum Wasserkraftservicetechniker ausgebildet werden und erlernen an den Maschinen zum Verarbeiten von Holz, wie sie selbst einmal Möbel und erdbebensichere Häuser für ihre Region bauen können.

 

Ermöglicht wurde dies durch die erneute Zusammenarbeit mehrerer Unternehmen mit dem Verein „Zukunft für Nepal Ostwürttemberg e.V.“: Voith GmbH & Co. KGaA, ein großer, deutscher  Maschinenbauer, sammelte gespendete Maschinen und bereitete diese wieder auf. Emil von Elling stellte mit seiner Firma den Bausatz für eine Fachwerkhalle zur Verfügung, denn Fachwerk – besonders im Verbund mit Lehm – gilt als äußert erdbebensicher. Logwin organisierte die Logistik-Dienstleistungen und transportierte die insgesamt fünf Container mit den Fertighausteilen, den holzverarbeitenden Maschinen, dem Wasserkraftwerk, Werkzeugen und weiterer Ausrüstung nach Kolkata. Ab dort übernahm der Verein den weiteren Transport ins Hinterland.

 

 

 

Über die Logwin AG

Die Logwin AG (Grevenmacher, Luxemburg) realisiert für Kunden aus Industrie und Handel effiziente Logistik- und Transportlösungen. Der Konzern erzielte 2021 einen Umsatz von rund 1,9 Mrd. Euro und beschäftigt rund 4.100 Mitarbeiter:innen. Logwin ist in allen wichtigen Märkten weltweit aktiv und verfügt über rund 190 Standorte auf sechs Kontinenten. Mit den beiden Geschäftsfeldern Solutions und Air + Ocean gehört die Logwin AG zu den führenden Unternehmen am Markt. Die Logwin AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Mehrheitsaktionärin ist die DELTON Logistics S.à r.l., Grevenmacher (Luxemburg).

Weitere Informationen finden Sie unter www.logwin-logistics.com

 

Ihr Presse-Ansprechpartner: 

Tel: +49 6021 343-0

E-Mail: pr-info@logwin-logistics.com

 



Kontakt

Public Relations

pr-info@logwin-logistics.com
Alle Standorte