Incoterms® 2010

Incoterms® (International Commercial Terms, deutsch: Internationale Handelsklauseln) sind ein internationales Regelwerk zur Auslegung handelsüblicher Vertragsformeln im internationalen Warenhandel. Sie wurden von der Internationalen Handelskammer (International Chamber of Commerce, ICC) entwickelt und 1936 erstmals aufgestellt.
Die letzte Fassung sind die Incoterms® 2010 (7. Revision).

Incoterms sollen vor allem die Art und Weise der Lieferung von Gütern regeln. Sie legen die Kostenteilung bezüglich Fracht, Versicherungsprämie, Einfuhr- und Ausfuhrzöllen etc. fest und regeln die Frage des Gefahrenübergangs vom Verkäufer auf den Käufer.

Durch die Vereinbarung der Incoterms in Kaufverträgen wird die unterschiedliche Auslegung von Handelsklausen in den verschiedenen Ländern vermieden oder zumindest erheblich eingeschränkt.


Für Details folgen Sie bitte dem Link zu den INCOTERMS 2010. Weitere Links: Internationale Handelskammer; Internationale Handelskammer Deutschland