29.10.2018

Quartalsmitteilung – Logwin mit deutlicher Ergebnissteigerung in den ersten drei Quartalen 2018


Grevenmacher (Luxemburg) – Die Weltwirtschaft befindet sich weiterhin im Aufschwung. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Dynamik der Entwicklung allerdings leicht nachgelassen. Dabei hat sich auch in den sogenannten Schwellenländern die Expansion trotz der Risiken aufgrund von Handelskonflikten und der Einführung von Strafzöllen fortgesetzt. In der deutschen Wirtschaft hat sich die Dynamik im Vergleich zum Vorjahr jedoch leicht abgeschwächt.

Vermögens-, Finanz- und Ertragslage

Umsatz Der Logwin-Konzern steigerte in den ersten neun Monaten 2018 den Umsatz um 1,3 % auf 841,8 Mio. Euro (2017: 831,0 Mio. Euro). Das Geschäftsfeld Air + Ocean erzielte einen Umsatz von 563,8 Mio. Euro und übertraf damit vor allem aufgrund von Volumensteigerungen das Vorjahr um 11,3 Mio. Euro. Währungseffekte und die im Jahresverlauf abfallenden Seefrachtraten minderten den Umsatzanstieg. Das Geschäftsfeld Solutions lag mit einem Umsatz von 279,1 Mio. Euro aufgrund beendeter Sonderprojekte und der Schließung eines Standorts leicht unter dem Vorjahreswert von 280,3 Mio. Euro.

Operatives Ergebnis (EBITA) Der Logwin-Konzern erzielte in den ersten neun Monaten 2018 ein operatives Ergebnis von 38,3 Mio. Euro und übertraf das Vorjahresergebnis um 6,6 Mio. Euro. Das Geschäftsfeld Air + Ocean lag mengen- und margenbedingt über dem Vorjahr. Das Geschäftsfeld Solutions steigerte sein Ergebnis aufgrund einer wesentlich verbesserten Ertragslage einzelner Standorte ebenfalls.

Periodenergebnis Das Periodenergebnis des Logwin-Konzerns belief sich in den ersten neun Monaten 2018 auf 29,3 Mio. Euro und lag deutlich über dem Vorjahresniveau (2017: 22,4 Mio. Euro).

Netto-Cashflow Der Netto-Cashflow des Logwin-Konzerns lag ergebnisbedingt nach den ersten neun Monaten 2018 über dem Vergleichswert des dritten Quartals 2017.
 
Risiken und Prognoseveränderungsbericht

Im Vergleich zu den Angaben im Jahresfinanzbericht 2017 hat sich die Risikolage für den Logwin-Konzern in den ersten neun Monaten 2018 nicht wesentlich verändert. Hinsichtlich bestehender und potenzieller Risiken verweisen wir daher auf den Jahresfinanzbericht 2017.

Im Vergleich zum Prognosebericht im Halbjahresfinanzbericht 2018 sind keine wesentlichen Veränderungen hinsichtlich der erwarteten Entwicklung des Logwin-Konzerns eingetreten. Basierend auf den Ergebnissen der ersten neun Monate strebt der Logwin-Konzern für das Geschäftsjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr eine weitergehende Steigerung des EBITA und des Konzernergebnisses an.

Die Quartalsmitteilung zum 30. September 2018 des Logwin-Konzerns ist im Internet zugänglich unter: www.logwin-logistics.com

Die dargestellten zentralen Steuerungsgrößen (KPIs) sind Bestandteil des im Logwin-Konzern eingesetzten Kennzahlensystems und werden im Abschnitt „Finanzwirtschaftliche Unternehmenssteuerung“ im Konzernlagebericht im Jahresfinanzbericht 2017 entsprechend den Leitlinien für alternative Leistungskennzahlen der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) vom 5. Oktober 2015 erläutert und definiert.

Über die Logwin AG
Die Logwin AG (Grevenmacher, Luxemburg) realisiert für Kunden aus Industrie und Handel effiziente Logistik- und Transportlösungen. Der Konzern erzielte 2017 einen Umsatz von rund 1,1 Mrd. Euro und beschäftigt rund 4.200 Mitarbeiter. Logwin ist in allen wichtigen Märkten weltweit aktiv und verfügt über rund 190 Standorte auf sechs Kontinenten. Mit den beiden Geschäftsfeldern Solutions und Air + Ocean gehört die Logwin AG zu den führenden Unternehmen am Markt.

Die Logwin AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Mehrheitsaktionärin ist die DELTON AG,Bad Homburg (Deutschland).

Ihr Ansprechpartner:                                             www.logwin-logistics.com
Sebastian Esser

Chief Financial Officer
Tel: +352 719690-1112
sebastian.esser@logwin-logistics.com



Kontakt

Public Relations

pr-info@logwin-logistics.com
Alle Standorte