23.12.2021

Logwin Charity: Noch näher dran

Das Unternehmen und die Mitarbeiter von Logwin engagieren sich im Rahmen des internationalen Charity Programms auch in Pandemiezeiten auf der ganzen Welt für die Gemeinschaft.

Logwin Mitarbeiterinnen in Brasilien beim Packen von Lebensmittelpaketen für ein Kinderkrankenhaus in São Paulo.

Grevenmacher (Luxemburg) – Verantwortung übernehmen, Lebensbedingungen verbessern und gesellschaftliche Prozesse anstoßen – das zeichnet das Charity-Programm von Logwin aus. 

Mit der Kinderrechtsorganisation Save the Children verbindet Logwin bereits seit 2011 eine enge Förderpartnerschaft. Aufgrund der weiterhin sehr angespannten Situation in Indien spendet Logwin einen weiteren fünfstelligen Betrag für den Corona-Nothilfe-Fond von Save the Children. Das ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass Logwin dieses wichtige Projekt zur Pandemiebekämpfung in Indien finanziell unterstützt.  

Zusätzlich zur weltweiten Förderpartnerschaft mit Save the Children ist Logwin insbesondere auch die gesellschaftliche Verantwortung und das aktive Engagement an den internationalen Standorten vor Ort wichtig. Die Unterstützung von lokalen sozialen Aktivitäten durch die Mitarbeiter in den einzelnen Ländern ist eine Herzensangelegenheit, sowohl durch persönlichen Einsatz als auch durch finanzielle Förderung. 

Johannesburg – Südafrika
Öffentliche Grundschulen in Südafrika bekommen meist nur wenig Unterstützung vom Staat und sind auf die Schulgebühren der Eltern angewiesen – selbst in normalen Zeiten kann nur ein Drittel auf diesem Weg bezahlt werden. Die weltweite Pandemie, in der auch in Südafrika viele Menschen ihren Job verloren haben, erschwert die Situation. Daher haben die Logwin Mitarbeiter in Johannesburg – neben vielen Sach- und Lebensmittelspenden – am 22. Oktober diesen Jahres einen gemeinsamen Care Day in einer Grundschule in Johannesburg für Kinder von 4 bis 13 Jahren organisiert. Neben Rugby, Tennis, Netzball und Hockey für die Großen, durften sich die jüngeren Schüler auf kreative Bastelaktivitäten sowie über eine Hüpfburg freuen. Es war für beide Seiten ein bewegender Tag, der unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in bester Erinnerung bleiben wird.

São Paulo – Brasilien
GRAACC ist ein Krankenhaus in der Stadt São Paulo, das auf die umfassende Behandlung krebskranker Kinder spezialisiert ist und den betroffenen Familien zusätzlich Unterstützung bietet. Kinder aus allen Teilen Brasiliens werden hier mit modernen Behandlungsmöglichkeiten versorgt – auch wenn die Familien selbst nicht dafür zahlen können. Logwin Brasilien unterstützt das Krankenhaus seit einigen Jahren mit gemeinsamen Veranstaltungen zusammen mit den Kindern vor Ort, um ihnen in schweren Zeiten zumindest für eine kleine Weile eine Freude zu bereiten. Da solch ein Zeitgeschenk aufgrund der Pandemie dieses Jahr nicht möglich war, packten einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach der Arbeit freiwillig kleine Carepakete . Insgesamt konnte im Oktober über eine Tonne mit wichtigen Lebensmitteln an das Krankenhaus geliefert werden.

Mexiko City – Mexiko
Die gemeinnützige Organisation Asociation Pro Personas con Paralisis Cerebral (APAC) setzt sich seit 1970 unter anderem für Menschen mit psychischen Problemen ein und versucht den enormen Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf die Gesellschaft mit einem „After Covid Programme“ entgegenzuwirken. Die APAC betreut täglich ca. 500 Personen, die häufig aus armen Verhältnissen kommen und auf kostenlose Hilfe angewiesen sind. Das 

„After-Covid Programme“ besteht hauptsächlich aus Atemtherapien sowie aus psychologischer Betreuung für diese Menschen. Alle drei Wochen gibt es einen Freiwilligen-Tag, bei dem sich Außenstehende in unterschiedlicher Weise engagieren können. Am 02. Dezember 2021 pflanzten Freiwillige vom  Logwin-Team Mexiko gemeinsam mit den APAC-Mitgliedern und Patienten Bäume und andere Pflanzen auf den Gemeinschaftsflächen, um die Durchgangsbereiche für Rollstuhlfahrer abzugrenzen und eine grünere Umgebung für die Patienten und ihre Familien zu schaffen. Zusätzlich unterstützte Logwin die Aktion mit einer großzügigen Geldspende.



Ihr Ansprechpartner:  
Name: Anja Duran
Telefonnummer: +49 6021 343-9220
Mailadresse: anja.duran@logwin-logistics.com



Kontakt

Public Relations

pr-info@logwin-logistics.com
Alle Standorte