10.06.11

A1 Telekom Austria AG nutzt Overnight-Service von Logwin

© A1 Telekom Austria AG: Im Wiener Zentrallager der A1 Telekom Austria AG holt Logwin täglich die vorkommissionierten Sendungen für die Overnight-Zustellung ab.
© A1 Telekom Austria AG: Im Wiener Zentral-
lager der A1 Telekom Austria AG holt
Logwin täglich die vorkommissionierten
Sendungen für die Overnight-Zustellung ab.

Grevenmacher (Luxemburg) – Der weltweit tätige Logistikdienstleister Logwin hat in Österreich die Versorgung von über 130 Depots der A1 Telekom Austria AG übernommen. Seit März dieses Jahres bringt Logwin über Nacht Modems, Mediaboxen, Kabel und Telefongeräte direkt ins Fach der Techniker von A1 Telekom Austria.

Gemeinsam mit Logwin hat die A1 Telekom Austria AG ihr Distributionskonzept für die Techniker-belieferung komplett umgestellt. Früher mussten sich die Techniker die Teile von 85 verschiedenen A1 Telekom Austria-Regionallägern selbst beschaffen. Im Vergleich zum alten System lassen sich ab sofort pro Jahr Tausende gefahrene Kilometer einsparen. Weitere Vorteile: Da Logwin die Teile täglich vom Wiener Zentrallager der A1 Telekom Austria abholt, ließ sich der Artikelbestand dort um 40 Prozent reduzieren, die Distribution wurde deutlich beschleunigt, alle Lieferungen treffen pünktlich ein.

Zentrales Lager für regionale Verteilung

Logwin organisiert die Distribution direkt ab dem Zentrallager der A1 Telekom Austria in Wien. „Gegen 22.00 Uhr holen wir mit ein bis zwei Lkw Zubehörteile vom Lager der A1 Telekom Austria ab, erfassen die Sendungen per Eingangsscannung und bringen sie zum Logwin-HUB“, erklärt Andreas Kerschner, Director Operations Transport and Retail Networks bei Logwin. Die Teile sind in versiegelten Boxen vorkommissioniert. Logistikmitarbeiter sortieren die Boxen im Wiener Logwin-HUB nach Zielort und Empfänger und verteilen sie auf Lieferfahrzeuge. Die Fahrer dokumentieren die Warenübernahme mit dem ‚HUB-out-Scan’.

Verteilen und Rückführen in einem Schritt

Circa 1.300 Techniker sind für A1 Telekom Austria täglich im Einsatz. Seit der Umstellung auf das neue Distributionssystem können sie bei der Ersatzteilversorgung auf knapp 300 Depots in ganz Österreich zugreifen. Für drei Viertel der Belieferungen nutzt A1 Telekom Austria den garantierten Zustellservice von Logwin. Werktags um ca. 0.00 Uhr machen sich 15 Kleintransporter auf den Weg vom Wiener Logwin-Terminal zu den Techniker-Depots, um dort die benötigten Ersatz- und Serviceteile zuzustellen. „Bei den meisten Standorten von A1 Telekom Austria liefern wir bis ins Gebäude beziehungsweise in den Büroraum und dort in das jeweilige Technikerregalfach“, sagt Andreas Kerschner. „An anderen Standorten der A1 Telekom Austria steht ein beheizbarer Container extra für die Belieferungen und Abholungen der empfindlichen Technikteile bereit.“ Logwin garantiert das Eintreffen der Sendungen bis 7.00 Uhr; mit der Zustellscannung lassen sich die Fahrer die erfolgte Ablieferung bestätigen. Im gleichen Arbeitsgang nehmen sie Rücksendungen ins Retourwarencenter der A1 Telekom Austria mit. „Dafür müssen die Techniker nicht benötigte oder schadhafte Teile einfach nur vor Dienstschluss in ihrem Fach oder Container in einer Versandbox deponieren“, erläutert Andreas Kerschner.

Gut geplant, schnell geliefert

Alle Touren sind im Voraus festgelegt. A1 Telekom Austria avisiert die Sendungen täglich per Electronic Data Interchange an einen zentralen Server, kurzfristige Informationen werden direkt auf die Handhelds der Zusteller übermittelt. Zusätzlich steht die Logwin-Hotline an sieben Tagen in der Woche 24 Stunden lang für Rückfragen zur Verfügung.
Für die Zukunft plant A1 Telekom Austria, die Teile direkt in die Pkw der Kundendiensttechniker liefern zu lassen. Ziel ist, die Effizienz weiter zu steigern und mehr Kunden pro Tag zu erreichen. Mit dem neuen, gemeinsam mit Logwin entwickelten Distributionskonzept stellt das Unternehmen sicher, dass alle Teile innerhalb kürzester Zeit dort sind, wo sie gebraucht werden.

Das Unternehmen A1 Telekom Austria

A1 Telekom Austria ist mit 5,1 Mio. Mobilfunkkunden und 2,3 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führendes Telekommunikationsunternehmen. Es entstand im Juli 2010 aus einer Fusion von Telekom Austria und mobilkom austria. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand, mit Telefon-, Fax-, Internet- und Fernsehanschluss.

A1 Telekom Austria ist Teil der Telekom Austria Group – einem führenden Telekommunikationsunternehmen im CEE Raum. Die Telekom Austria Group ist in acht CEE Ländern tätig. Im Segment Österreich werden rund 9.700 Mitarbeiter beschäftigt. Das Segment Österreich hat 2010 einen Umsatz von 3.064,2 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Umsatz der Telekom Austria Group im Geschäftsjahr 2010 betrug 4.650,8 Mio. Euro.

Weitere Informationen unter www.a1telekom.at

 
Mehr Informationen über die Logwin AG. 
Mehr Informationen über das Geschäftsfeld Solutions.

Ihre Ansprechpartner:      
 
Andreas Kerschner
Director Operations Transport and Retail Networks
im Logwin-Geschäftsfeld Solutions
Tel.  +43 1 866366200  
andreas.kerschner@logwin-logistics.com

Dominique Simone Klopp
Public Relations
Tel: +352 719690-1354
Fax:  +352 719690-1359
pr-info@logwin-logistics.com

Logwin AG |ZIR Potaschberg |5, an de Längten |6776 Grevenmacher |Luxemburg

 



Verwandte Themen

Unsere Leistungen für Ihren Erfolg